AGB


AGB sowie Buchungs- und Reservierungsbestimmungen
 
Aufenthalt, An- und Abreisezeiten
 
Anreisen erfolgen in der Regel ab 16:00, Abreisen haben bis ca. 10:00 zu erfolgen. Andere Zeiten sind nur ausnahmsweise und nach rechtzeitiger Vereinbarung möglich. Möchten Sie Ihren Aufenthalt vor oder nach dem eigentlichen Buchungstermin verlängern, fragen Sie bitte rechtzeitig nach. Manchmal ist das möglich. Während des Heizens sind Fenster und Türen, insbesondere auch bei schlechtem Wetter oder Sturm, geschlossen zu halten. Verlassen Sie die Mietsache, sind ebenfalls alle Fenster und Türen zu schließen und sämtliche Verbraucher abzustellen. Tiere dürfen nicht allein zurückgelassen werden. Es ist nicht gestattet, Möbel oder andere Einrichtungsgegenstände aus der Mietsache zu entfernen oder Umbauten innerhalb der Mietsache vorzunehmen. Ist die Mietsache mit einem Kamin oder Ofen ausgestattet, dürfen nur geeignete und handelsübliche Brennstoffe verwendet werden. Rußschäden sind zu vermeiden. Brennstellen müssen nach jeder Nutzung gereinigt und sauber übergeben werden. In keinem Fall darf ein vorhandener Staubsauger für diese Reinigung genutzt werden. Feuerstellen dürfen nie unbeaufsichtigt betrieben werden. Wollen Sie Kleidung oder Wäsche reinigen, ist diese wegen möglicher Feuchtigkeitsschäden, die nicht sofort sichtbar werden, außerhalb der Mietsache zu trocknen. Insbesondere das Reinigen versandeter Schuhe ist wegen der Verstopfungsgefahr nicht innerhalb der Mietsache gestattet. Möchten Sie früher als vereinbart abreisen, informieren Sie uns bitte zeitnah, damit wir reagieren können. Aufenthalte von nicht angemeldeten Personen oder Tieren in der Mietsache oder Untervermietungen sind nicht gestattet und berechtigt zur fristlosen Kündigung durch den Vermieter. Ein Gästewechsel innerhalb der Buchungszeit ist nur mit Zustimmung des Vermieters gestattet. Der Vermieter darf die Zustimmung ohne Angabe von Gründen verweigern. Da nicht immer ein regelmäßiger Fege- Streu- und Räumdienst gewährleistet werden kann, wird diese Verkehrssicherungspflicht während der Buchungszeit vom Vermieter auf den Mieter übertragen. Notwendige Gerätschaften und Streumittel sind vorhanden.
 
Über- und Rückgabe der Mietsache
 
Die Mietsache wird gereinigt übergeben. Vor der Abreise hat der Mieter die Mietsache ebenfalls sauber und frei von persönlichen Dingen und sämtlichen Abfällen zurückzugeben. Während des Aufenthaltes und bis zur Rückgabe der Mietsache ist die gesetzlich vorgeschriebene Mülltrennung unbedingt einzuhalten. Wertstoffe wie Verpackungsmüll, Glas und Papier sind ebenso vom Restmüll zu trennen und zu entsorgen wie Bioabfälle. Gelbe und Restmüllsäcke sind vom Mieter mitzubringen. Sollte versehentlich ein Schaden entstanden oder etwas zu Bruch gegangen sein, was immer vorkommen kann, informieren Sie uns bitte rechtzeitig, damit diese Mängel schnellstens behoben oder Ersatz beschafft werden kann. Eventuelle Aufwendungen dafür werden nur in tatsächlicher Höhe berechnet. Vorhandene Mikrowellen, Backofen, Kühl- und Eisfächer sowie sämtliches Geschirr und alle Bestecke sind vor Übergabe zu säubern, zu trocken und ggf. wieder einzuordnen. Nehmen Sie bitte alle Lebensmittel und sämtliches Leergut wieder mit. Eine Entsorgung in der Restmülltonne ist nicht statthaft.

Parken

Falls Sie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, sondern mit dem eigenen Fahrzeug, reservieren wir für Sie einen nahen Stellplatz. Dazu benötigen wir das jeweilige Kennzeichen.
 
Haustiere
 
Stubenreine Haustiere sind nur nach vorheriger Vereinbarung erlaubt. "Geschäfte" dürfen nicht auf dem Grundstück erledigt werden! Sollte dieses doch einmal passieren, sind die "Hinterlassenschaften" sofort zu beseitigen und die betroffene Stelle mit Wasser zu reinigen. Leider müssen wir für das Beseitigen und Nachreinigen jedes nicht beseitigten "Geschäfts" 50,00 € berechnen. Haustiere dürfen auf keinen Fall auf das Mobiliar oder in die Schlafräume. Dort ist auch das Rauchen oder der Verzerr von Lebensmitteln bzw. Getränken nicht gestattet.
 
Sonstiges
 
Befinden sich mit Reet gedeckte Häuser in der Nähe der Mietsache, ist wegen erhöhter Brandgefahr mit offenem Feuer sehr sorgsam umzugehen. Es ist u. a. gesetzlich verboten, Feuerwerkskörper oder dergleichen z. B. zur Jahreswende in der Gefahrenzone zu gebrauchen.
 
Die Nordsee ist ein Tidengewässer. Das bedeutet, es gibt Ebbe und Flut. Auflaufendes und ablaufendes Wasser ist mit Strömungen verbunden. Beachten Sie dieses bei Ihren Aktivitäten am und im Wasser. Prile, die bei Niedrigwasser sichtbar werden, erwärmen sich bei Sonne sehr schnell und sind dann zum Baden bestens geeignet.
 
Einkaufen können Sie bei allen Unterkünften immer in der näheren Umgebung. Dazu brauchen Sie kein Auto. Ärzte, Apotheken und Tankstellen befinden sich ebenfalls immer in der Nähe. Freizeiteinrichtungen und Restaurants natürlich auch.
 
Zahlung
 
1/3 des Gesamtbetrages wird bei Buchung, der Restbetrag bis 21 Tage vor Reiseantritt fällig und zahlbar. Beträgt der Zeitraum zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 22 Tage (Last Minute), ist der Gesamtbetrag sofort fällig und zahlbar. Erfolgen Zahlungen nicht fristgerecht, darf der Vermieter über die Mietsache frei verfügen, diese nutzen oder weiter vermieten.
 
Stornierung / Kündigung
 
Die Stornierung / Kündigung muss üblicherweise schriftlich mit Unterschrift erfolgen und ist zu richten an: Piastowski, Bei den Imhöfen 2, 27777 Ganderkesee. Die Stornierungskosten betragen bis 21 Tage vor Reiseantritt pauschal 100 Euro, ab 21 bis 7 Tage vor Reiseantritt 80 % des Gesamtpreise danach 100 %. Es gilt das Eingangsdatum beim Vermieter. Wir empfehlen Ihnen den vorherigen Abschluss einer entsprechenden Versicherung.
 
Gemeinde-, Kur- und Hausordnungen
 
sind Bestandteil aller geschlossenen Reservierungen und Buchungen.
 
Gerichtsstand
 
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Delmenhorst. Es gilt das deutsche Recht.
 
Salvatorische Klausel
 
Sollte eine der geschlossenen Vereinbarungen ungültig sein, so sind andere Abmachungen davon nicht betroffen. Ungültige Formulierungen sollen ggf. dem wirtschaftlichsten Vermietungssinn entsprechend ausgelegt werden. Ansonsten gelten die Bestimmungen des BGB.



 


AGB sowie Buchungs- und Reservierungsbestimmungen
 
Aufenthalt, An- und Abreisezeiten
 
Anreisen erfolgen in der Regel ab 16:00, Abreisen haben bis ca. 10:00 zu erfolgen. Andere Zeiten sind nur ausnahmsweise und nach rechtzeitiger Vereinbarung möglich. Möchten Sie Ihren Aufenthalt vor oder nach dem eigentlichen Buchungstermin verlängern, fragen Sie bitte rechtzeitig nach. Manchmal ist das möglich. Während des Heizens sind Fenster und Türen, insbesondere auch bei schlechtem Wetter oder Sturm, geschlossen zu halten. Verlassen Sie die Mietsache, sind ebenfalls alle Fenster und Türen zu schließen und sämtliche Verbraucher abzustellen. Tiere dürfen nicht allein zurückgelassen werden. Es ist nicht gestattet, Möbel oder andere Einrichtungsgegenstände aus der Mietsache zu entfernen oder Umbauten innerhalb der Mietsache vorzunehmen. Ist die Mietsache mit einem Kamin oder Ofen ausgestattet, dürfen nur geeignete und handelsübliche Brennstoffe verwendet werden. Rußschäden sind zu vermeiden. Brennstellen müssen nach jeder Nutzung gereinigt und sauber übergeben werden. In keinem Fall darf ein vorhandener Staubsauger für diese Reinigung genutzt werden. Feuerstellen dürfen nie unbeaufsichtigt betrieben werden. Wollen Sie Kleidung oder Wäsche reinigen, ist diese wegen möglicher Feuchtigkeitsschäden, die nicht sofort sichtbar werden, außerhalb der Mietsache zu trocknen. Insbesondere das Reinigen versandeter Schuhe ist wegen der Verstopfungsgefahr nicht innerhalb der Mietsache gestattet. Möchten Sie früher als vereinbart abreisen, informieren Sie uns bitte zeitnah, damit wir reagieren können. Aufenthalte von nicht angemeldeten Personen oder Tieren in der Mietsache oder Untervermietungen sind nicht gestattet und berechtigt zur fristlosen Kündigung durch den Vermieter. Ein Gästewechsel innerhalb der Buchungszeit ist nur mit Zustimmung des Vermieters gestattet. Der Vermieter darf die Zustimmung ohne Angabe von Gründen verweigern. Da nicht immer ein regelmäßiger Fege- Streu- und Räumdienst gewährleistet werden kann, wird diese Verkehrssicherungspflicht während der Buchungszeit vom Vermieter auf den Mieter übertragen. Notwendige Gerätschaften und Streumittel sind vorhanden.
 
Über- und Rückgabe der Mietsache
 
Die Mietsache wird gereinigt übergeben. Vor der Abreise hat der Mieter die Mietsache ebenfalls sauber und frei von persönlichen Dingen und sämtlichen Abfällen zurückzugeben. Während des Aufenthaltes und bis zur Rückgabe der Mietsache ist die gesetzlich vorgeschriebene Mülltrennung unbedingt einzuhalten. Wertstoffe wie Verpackungsmüll, Glas und Papier sind ebenso vom Restmüll zu trennen und zu entsorgen wie Bioabfälle. Gelbe und Restmüllsäcke sind vom Mieter mitzubringen. Sollte versehentlich ein Schaden entstanden oder etwas zu Bruch gegangen sein, was immer vorkommen kann, informieren Sie uns bitte rechtzeitig, damit diese Mängel schnellstens behoben oder Ersatz beschafft werden kann. Eventuelle Aufwendungen dafür werden nur in tatsächlicher Höhe berechnet. Vorhandene Mikrowellen, Backofen, Kühl- und Eisfächer sowie sämtliches Geschirr und alle Bestecke sind vor Übergabe zu säubern, zu trocken und ggf. wieder einzuordnen. Nehmen Sie bitte alle Lebensmittel und sämtliches Leergut wieder mit. Eine Entsorgung in der Restmülltonne ist nicht statthaft.

Parken

Falls Sie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, sondern mit dem eigenen Fahrzeug, reservieren wir für Sie einen nahen Stellplatz. Dazu benötigen wir das jeweilige Kennzeichen.
 
Haustiere
 
Stubenreine Haustiere sind nur nach vorheriger Vereinbarung erlaubt. "Geschäfte" dürfen nicht auf dem Grundstück erledigt werden! Sollte dieses doch einmal passieren, sind die "Hinterlassenschaften" sofort zu beseitigen und die betroffene Stelle mit Wasser zu reinigen. Leider müssen wir für das Beseitigen und Nachreinigen jedes nicht beseitigten "Geschäfts" 50,00 € berechnen. Haustiere dürfen auf keinen Fall auf das Mobiliar oder in die Schlafräume. Dort ist auch das Rauchen oder der Verzerr von Lebensmitteln bzw. Getränken nicht gestattet.
 
Sonstiges
 
Befinden sich mit Reet gedeckte Häuser in der Nähe der Mietsache, ist wegen erhöhter Brandgefahr mit offenem Feuer sehr sorgsam umzugehen. Es ist u. a. gesetzlich verboten, Feuerwerkskörper oder dergleichen z. B. zur Jahreswende in der Gefahrenzone zu gebrauchen.
 
Die Nordsee ist ein Tidengewässer. Das bedeutet, es gibt Ebbe und Flut. Auflaufendes und ablaufendes Wasser ist mit Strömungen verbunden. Beachten Sie dieses bei Ihren Aktivitäten am und im Wasser. Prile, die bei Niedrigwasser sichtbar werden, erwärmen sich bei Sonne sehr schnell und sind dann zum Baden bestens geeignet.
 
Einkaufen können Sie bei allen Unterkünften immer in der näheren Umgebung. Dazu brauchen Sie kein Auto. Ärzte, Apotheken und Tankstellen befinden sich ebenfalls immer in der Nähe. Freizeiteinrichtungen und Restaurants natürlich auch.
 
Zahlung
 
1/3 des Gesamtbetrages wird bei Buchung, der Restbetrag bis 21 Tage vor Reiseantritt fällig und zahlbar. Beträgt der Zeitraum zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 22 Tage (Last Minute), ist der Gesamtbetrag sofort fällig und zahlbar. Erfolgen Zahlungen nicht fristgerecht, darf der Vermieter über die Mietsache frei verfügen, diese nutzen oder weiter vermieten.
 
Stornierung / Kündigung
 
Die Stornierung / Kündigung muss üblicherweise schriftlich mit Unterschrift erfolgen und ist zu richten an: Piastowski, Bei den Imhöfen 2, 27777 Ganderkesee. Die Stornierungskosten betragen bis 21 Tage vor Reiseantritt pauschal 100 Euro, ab 21 bis 7 Tage vor Reiseantritt 80 % des Gesamtpreise danach 100 %. Es gilt das Eingangsdatum beim Vermieter. Wir empfehlen Ihnen den vorherigen Abschluss einer entsprechenden Versicherung.
 
Gemeinde-, Kur- und Hausordnungen
 
sind Bestandteil aller geschlossenen Reservierungen und Buchungen.
 
Gerichtsstand
 
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Delmenhorst. Es gilt das deutsche Recht.
 
Salvatorische Klausel
 
Sollte eine der geschlossenen Vereinbarungen ungültig sein, so sind andere Abmachungen davon nicht betroffen. Ungültige Formulierungen sollen ggf. dem wirtschaftlichsten Vermietungssinn entsprechend ausgelegt werden. Ansonsten gelten die Bestimmungen des BGB.